3500 Euro für die Lebenshilfe Wetzlar/Weilburg

Die Lebenshilfe Wetzlar/Weilburg kann sich über eine Spendensumme von insgesamt 3.500 Euro freuen. Die symbolischen Schecks wurden jetzt während einer kleinen Feier im Schwalbacher Café Schuppner&Koschare, an den 1. Vorsitzenden des Förderkreises Stephan Hofmann und Schatzmeister Dirk Olbrich, sowie Sabine van Osch der Vertreterin der Werkstatt „Florentine“ übergeben.

Der Förderkreis erhielt 3.200 Euro, dies war der Reinerlös, den die Interessengemeinschaft (IG) „Lebenshilfe“ Schwalbach 2018 beim traditionellen Weihnachtsmarkt der KSG Schwalbach mit zwei Verkaufsständen erwirtschaftete. Am Losstand der Tombolalose wurden 1.917 Lose zum Preis von jeweils einem Euro verkauft, am zweiten Stand verkaufte Hildegard Wenzel 50 Backhausbrote sowie das Team von Doris Uhl 176 Backhausbrote, 80 Portionen Schmalz, 40 Portionen Kochkäse und außerdem zum Verzehr an Ort und Stelle, Schmalzbrote und heiße Getränke.

Eine Spende in Höhe von  300 Euro übergab Volker Gath, der Geschäftsführer der Schwalbacher Werbeagentur Gath. Die Firma hatte 2018 auf Weihnachtspräsente für seine Kunden verzichtet und stattdessen das Geld der Werkstatt „Florentine“ zukommen lassen.

Text und Foto: Hans Werner Homberg